Projektdetails

Allgemeine Informationen
Sag’s doch
Friedrichshafen, Bodenseekreis
Beschreibung

Die Anliegenplattform „Sag’s doch“ zu nennen, die im Auftrag der Stadt Friedrichshafen und des Bodenseekreises im Rahmen der T-City Friedrichshafen entwickelt wurde. Über „Sag’s doch“ können Bürger aus Stadt und Landkreis ihre Anregungen, Beschwerden, Hinweise und Anliegen angeben und diese ergänzend auf einer Karte markieren. Über die zentrale Servicestelle der D115 (Behördenrufnummer) werden diese Impulse an die jeweils zuständigen Stellen im Landratsamt des Bodenseekreises und in der Stadtverwaltung Friedrichshafen weitergeleitet. Dem eigenen Serviceversprechen folgend müssen die zuständigen Stellen auf ein Anliegen innerhalb von zehn Arbeitstagen reagieren. Eingebrachte Anliegen müssen von allgemeinem Interesse sein. Sie werden anonym veröffentlicht. Zusätzlich gibt es einen Ideenwettbewerb, bei dem die Bürger über besonders dringende Anliegen abstimmen können. Jedes Quartal wird ein Gewinner ausgezeichnet. Dieses „Bürger-Hinweis-Service für Friedrichshafen und den Bodenseekreis“ steht den Bürgern über eine Website im Internet und eine mobilen App für Android-Smartphones zur Verfügung. Bei einer gewünschten Meldung wird der Bürger dazu aufgefordert, diese einer Kategorie zuzuweisen, darunter etwa zu aktuellen öffentlichen Projekten, zu Infrastrukturbereichen sowie der Bereich „Sonstiges“ und „Anregungen & Ideen“. Hierbei gehen die Stadt Friedrichshafen und das Landratsamt Bodenseekreis über den eigentlichen Bereich eines „Mängelmelders“ hinaus. Dies zeigt auch der Bereich der „Kommentare“, die seitens der Verwaltungsmitarbeiter wie auch der Bürger zu jeder einzelnen Meldung getätigt werden können. „Sag’s doch“ wurde 2009 im Rahmen der T-City Friedrichshafen angestoßen. Der laufende Betrieb ist seit September 2011 sichergestellt. Im Mai 2014 wurde mit einem neuen Dienstleister das Webportal erweitert und gerelauncht. Innerhalb von drei Jahren wurden bei knapp 60.000 Einwohnern Friedrichshafens und über 205.000 Einwohnern im Bodenseekreis mehr als 1900 Anliegen gemeldet.