TosiT - The Open Societal Innovation Toolbox

Publikationen:


PDF | Hardcopy


PDF | Hardcop  

      Was ist die TosiT?
Bei der TosiT – Toolbox for Open Societal Innovation handelt es sich um eine frei verfügbare Datenbank. Darin werden Anwendungen, Formate, Methoden, Dienste und konkrete Anwendungsbeispiele strukturiert gesammelt und bewertet, welche offene gesellschaftliche Innovationen fördern können.

Was bedeutet Open Innovation und Open Societal Innovation?
Open Innovation beziehungsweise offene Innovation bezeichnet in der Betriebswirtschaft die Öffnung von Innovationsprozessen einer Organisation. Zur Stärkung der eigenen Innovationskraft wird auf eine Erweiterung des Kreises potenzieller Ideengeber und Ideennutzer gesetzt. Dadurch können auch externe Akteure ihr Wissen und ihre Ideen in den Innovationsprozess der jeweiligen Organisation einbringen. Gleichzeitig lassen sich intern generierte Ideen ebenfalls nutzen. Gemeinsam werden bestehende Ansätze weiterentwickelt und veredelt. Open Societal Innovation beziehungsweise offene gesellschaftliche Innovation adaptiert diesen Ansatz auf den Bereich von Staat und Gesellschaft. Mögliche Akteure sind die öffentliche Verwaltung und zivilgesellschaftliche Gruppen oder Einzelpersonen, die gemeinsam Ideen entwickeln, um Lösungen für unterschiedliche Herausforderungen im gesellschaftlichen Kontext zu finden.

Wie wird die TosiT genutzt?
Die Datenbank sammelt nützliche Werkzeuge, die bei der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Akteuren helfen können. Eine Filterfunktion erleichtert dabei die Auswahl nach den jeweiligen Anforderungen. Darüber hinaus gibt die TosiT einen Überblick über Projekte mit Leuchtturmcharakter im Bereich offener gesellschaftlicher Innovation. Diese können als Denkanstöße für geplante Vorhaben dienen. Seit August 2020 pflegen wir auch eine Liste mit Innovationslaboren im öffentlichen Sektor. Innovationslabore sind reale oder virtuelle Räume, die als Ideenschmiede für Lösungsansätze in der öffentlichen Verwaltung fungieren und so offene Innovationen fördern.

Für wen ist die TosiT interessant?

Die Datenbank eignet sich insbesondere für öffentliche Verwaltungen auf Kommunal-, Landes-, und Bundesebene, die Anregungen von weiteren Akteuren in ihre Arbeit mit einbeziehen möchten. Gleichzeitig können die Werkzeuge aber auch von öffentlichen Unternehmen, Start-ups oder der Zivilgesellschaft genutzt werden, um gesellschaftliche Innovationen voranzutreiben. Zudem sind alle Interessierten eingeladen, sich über Projekte und Innovationslabore zu informieren und sich mit eigenen Vorschlägen gegebenenfalls einzubringen.


Weiterführende Informationen:
Band 10 der TOGI-Schriftenreihe fasst die Ergebnisse der Entwicklung des Werkzeugkastens für offene gesellschaftliche Innovation zusammen. Das Handbuch informiert über die Hintergründe und Möglichkeiten der TosiT, um interessierten Anwendern die erforderliche Hilfestellung zur Nutzung der Datenbank anzubieten.

Band 11 der TOGI-Schriftenreihe bereitet „Offene gesellschaftliche Innovation“ auf und fasst damit die Ergebnisse des Forschungsprojektes „eSociety Bodensee 2020“ zusammen. Nach der Identifikation relevanter Akteure und ihrer Rollen im Innovationsprozess werden Leuchtturm- und Pilotprojekte in der Bodensee-Region vorgestellt und evaluiert. Das Handbuch für offene gesellschaftliche Innovation informiert zudem über Werkzeuge und deren Einsatz und Nutzen für eigene innovative Projekte mit gesellschaftlichem Mehrwert.

Werkzeuge

Projekte

Über uns